Gedanken zum KampfSystem

Hier könnt ihr frei über Revorix und die Spielmechaniken philosophieren und breit angelegte vorschläge ausarbeiten.
Antworten
Snakeeater
Beiträge: 21
Registriert: 22.01.2021, 17:05

Gedanken zum KampfSystem

Beitrag von Snakeeater »

Moin,

ich hab mir noch mal Gedanken zum KS gemacht. Dabei kamen noch ein paar alter Gedanken wieder zum Vorschein.
Leider ist es sehr aufwendig um das im Excel mal zu simulieren, daher nur hier doch nur schriftliche Beschreibung.

max AZ von allen Schiffen = Anzahl von Kampfrunden
AZS = Angriffssdauer des Schiffes
Schaden pro Runde (SRP) = (Takke/100*AW)/AZS >>> je kürzer die AZ eines Schiffes, desto mehr Schaden macht das Schiff Pro Runde, finden meher Runden statt (Anzahl Kampfrunden > AZS, dann fungiert das Schiff nur noch als Schadenfänger, die Waffen müssen quasi aufladen)
Schaden pro Gegner (SRG) = SRP/ Anzahl Gegner >>> am Ende einer Runde wird die Anzahl der noch vorhandenen Schiffe geprüft)

Damit wird der Basisschaden ermittelt.

die Modifikation erfolgt sowohl für den Angreifer als auch den Verteidiger.

Modifikation der Schadensverteilung erfolgt über das Verhältnis Sensoren zur Tarnung pro Schiff (Sens+Anzahl Schiffe mit Sens>Tarn)/Tarn) aber max, Faktor 1 (Mod1) >>> Jedes Schiff welches das Gegnerschiff sehen kann, kann die Position mitteilen und die Trefferwahrscheinlichkeit erhöhen

Weiterhin erfolgt die Modifikation über den vergleich der Beweglichkeit der Schiffe zueinander, auch dieser Faktor kann max. 1 werden.
Beweglichkeit (BEW) = Wendigkeit/Anzahl Module
BEW A / BEW B = Modifikator Schiff A
BEW B / BEW A = Modifikator Schiff B
(Mod2)

Für jeder Schiffskombination wird der Ausgeteilte und empfangene Schaden ermittelt.

Schaden = Basisschaden * Mod1 * Mod2

Über Taktiken und Sektorwerte können Schiffsparameter und das Verhalten in den Runden beeinflusst werden.
z.B. Hinterhalt: senkt die Sensoren der Verteidiger auf 0 und steigt bis (AZS-1)/2 auf den vollen wert wieder an
gleichzeitig wird die Wendigkeit des Angreifers auf 50% gesenkt und steigt mit AZS-1/2 auf den vollen Wert wieder an

Asteroidenfelder würden Beweglichkeit der Schiffe um 50% senken >>> Vorteil für kleine beweglichere Schiffe


Da es bei RX ja um Sieger und Verlierer gehen soll in einem Kampf, würde die Flotte als Sieger vom Schlachtfeld ziehen, welche Prozentual mehr Kampfwertverlust beim Gegner zugefügt hat.

Ich hoffe ihr konntet mir folgen.
Benutzeravatar
Lord-FaKe
Beiträge: 49
Registriert: 22.01.2021, 21:40

Re: Gedanken zum KampfSystem

Beitrag von Lord-FaKe »

Nur als kurze Rückmeldung: Ich meine es verstanden zu haben. Was es aber braucht ist definitiv ein nachrechnen mit zwischenergebnis für jeden Schritt um nachzuvollziehen was das taugen würde.
It's not a bug, it's a feature

Wurmlochscout - Das Licht am Ende des Wurmlochs sehen!
Snakeeater
Beiträge: 21
Registriert: 22.01.2021, 17:05

Re: Gedanken zum KampfSystem

Beitrag von Snakeeater »

ok, dann versuch ich mal was mit vba oder java zu basteln
Snakeeater
Beiträge: 21
Registriert: 22.01.2021, 17:05

Re: Gedanken zum KampfSystem

Beitrag von Snakeeater »

Moin,

im Anhang ist eine xlsx in der zip enthalten.
in dieser können capis, schiffe und taktiken entwickelt werden und in einer KS idee getestet werden.
Das meiste ist kommentiert und mit Infos versehen. Berechnungsformel sind so weit wie möglich schrittweise aufgebaut und erklärt (Kommentar oder unter Formeln)

Warum das Ganze?
Aktuell gewinnt der größte KW. Alle anderen Schiffswerte sind nahezu vernachlässigbar im Gefecht, da immer die gesamte Flotte kämpft.
Alle Schiffe mit Ihren Vor- und Nachteilen finden ihre Bedeutung in diesem KS
Schiffe und Taktiken können besser aufeinander abgestimmt werden.

Das KS sollte auch mit den aktuellen Schiffen funktionieren.
Das KS gibt kleinen und Randgruppenforschern eine Daseinsberechtigung

Was ist Anders:
Sensoren und Tarnung jedes Schiffes werden berücksichtigt, Das schiff mit den Meisten Sensoren kann den Sensorüberschuss auf andere Schiffe verteilen. ABER, Schiffe mit ausreichend Tarnung bekommen keinen Schaden ab.

Die Wendigkeit in Kombination mit der Modulanzahl haben für jedes Schiff einzeln einen Einfluß auf den erlittenen Schaden

Der IQ und Lvl des Capis hat Einfluss auf den Schaden den das Schiff austeilt.

Sieger/ Verlierer werden über den prozentual erlittenen Schaden ermittelt.


Was ist noch nicht berücksichtigt:
Wachen und Sektoren können zusätzliche Modifikationen bewirken die entsprechend das Kampfgeschehen ändern können.
>>> Modifikation von Sensoren/ Tarnung
>>> Modifikation von Wendigkeit
>>> Modifikation Schildstärken
usw...

Gruß Snake
Dateianhänge
KS-Idee-simple_V2.zip
(74.63 KiB) 12-mal heruntergeladen
Antworten